Tyre Talk

Bridgestone nachhaltigster Reifenhersteller

Die Bridgestone Unternehmensgruppe ist ab sofort Teil des Dow Jones Sustainability World Index (DJSI World).

Bereits zum siebten Mal in Folge ist das weltweit führende Unternehmen der Reifen- und Gummibranche zudem im DJSI Asia Pacific gelistet. Die Familie von Indizes wählt jedes Jahr unter den größten Unternehmen jeder Region jene aus, die innerhalb ihrer Branche die besten ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Leistungen erbringen. Nur die besten zehn Prozent weltweit schaffen es in den DJSI World. Die Indizes werden von dem US-Unternehmen S&P Dow Jones Indices in Zusammenarbeit mit der Schweizer Investmentgesellschaft RobecoSAM erstellt. 

Die Aufnahme in den Index ist auf die fokussierte ökologische und wirtschaftliche Arbeit der Bridgestone Gruppe zurückzuführen. Der Reifenhersteller erhält die beste Bewertung aller Autozuliefererbetriebe im Bereich umweltbewusstes Wirtschaften sowie die Maximalpunktzahl für seine langfristige Klimaschutzstrategie und den jährlich veröffentlichten Umweltbericht. 

Die Unternehmensgruppe, zu der neben Bridgestone auch weitere Tochtergesellschaften gehören, hat einen langfristigen ökologischen Fahrplan bis ins Jahr 2050 entwickelt. Mit Blick auf ein gesetztes Zwischenziel im Jahr 2020 arbeitet Bridgestone ständig daran, CO2-Emissionen mithilfe optimierter Produktionsabläufe zu reduzieren. Hinzu kommen hohe Investitionen in die Entwicklung von Reifen, die durch geringeren Rollwiderstand den Kraftstoffverbrauch von Fahrzeugen reduzieren und sich zu 100 Prozent recyceln lassen. 

Um Transparenz zu schaffen, hat Bridgestone zuletzt im Jahr 2016 einen weltweiten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht, der das umweltbewusste Wirtschaften der Unternehmensgruppe darlegt. 

Nachhaltigkeit durch neue Technologien 
Die besondere Innovationskraft des Reifenherstellers wurde ebenfalls mit der bestmöglichen Punktzahl belohnt. Bridgestone arbeitet laufend an neuen nachhaltigen Reifeninnovationen. Hierzu gehört etwa die Entwicklung der hochmodernen „ologic“ Technologie, die sich durch ihre hohe Kraftstoffeffizienz auszeichnet. Zudem forscht das Unternehmen beständig an neuen, nachhaltigen Rohstoffen, die zukünftig den in der Reifenindustrie bislang unerlässlichen Naturkautschuk ersetzen sollen. 

In diesem Jahr sind insgesamt 316 Unternehmen neu im DJSI World gelistet worden. Bridgestone erzielte die höchste Bewertung aller Reifenhersteller. 


Bridgestone EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) mit der Zentrale in Brüssel, Belgien, ist eine wichtige regionale Tochtergesellschaft der Bridgestone Corporation, dem weltweit führenden Unternehmen der Reifen- und Gummibranche mit Sitz in Tokio, Japan. Bridgestone EMEA betreibt ein F&E-Zentrum, 12 Produktionsanlagen und Büros in mehr als 34 Ländern mit mehr als 18.200 Mitarbeitern. Premium-Reifen von Bridgestone EMEA werden sowohl in Europa und der Türkei als auch im Mittleren Osten, in Afrika und weltweit verkauft. Die Vertriebsgesellschaften Bridgestone Deutschland GmbH in Bad Homburg vor der Höhe, die Bridgestone Schweiz AG in Spreitenbach bei Zürich und die Bridgestone Europe Niederlassung Österreich in Wien sind als DACH-Region zusammengefasst. Als Central Region (BSCER) decken sie den wichtigsten europäischen Markt ab. 

Besuchen Sie unser Mediencenter auf www.bridgestonenewsroom.eu

Weitere Informationen finden Sie auch auf www.bridgestone.de sowie auf Facebook


Pressekontakt Bridgestone 
Deutschland, Österreich, Schweiz:


Alexandra Kimmich 
0049-6172 408 405 
alexandra.kimmich@bridgestone.eu 

Agenturkontakt 
Deutschland, Österreich, Schweiz:


P.U.N.K.T. PR 
Benjamin Kolthoff, Arne Kouker 
0049-40 85 37 60 13 
arne.kouker@bridgestone.eu