Tyre Talk

Bridgestone Mitarbeiter spenden für Jugendhilfe in Bad Homburg

Bridgestone, das weltweit führende Unternehmen der Reifen- und Gummibranche mit Sitz in Bad Homburg, spendet 2.000 Euro an die ortsansässige Landgräfliche Stiftung. Mit ihrem heilpädagogischen Ansatz unterstützt die Einrichtung Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen auf dem Weg zu mehr Gemeinschaftsfähigkeit und Eigenverantwortung.

Bridgestone Mitarbeiter spenden für Jugendhilfe in Bad Homburg

Von Lebenskrisen bleiben auch junge Menschen nicht verschont. In ihrer Kinder- und Jugendzeit benötigen sie Vertrauen, Zuwendung und Sicherheit für eine gesunde psychologische Entwicklung. Werden Kinder oder Jugendliche vernachlässigt, kann das Einfluss auf ihre persönliche Entwicklung haben – in Form von psychischer Beeinträchtigung oder Störung.

Die Landgräfliche Stiftung ist eine heilpädagogische Einrichtung und arbeitet mit Kindern nicht „gegen den Fehler“, sondern setzt sich „für das Fehlende“ ein. Für jede der drei Wohneinheiten, in denen jeweils bis zu zehn Schützlinge wohnen, stehen fünf pädagogische Mitarbeiter bereit. Die Betreuer fokussieren sich vor allem auf die Stärken und Fähigkeiten der jungen Bewohner. Außerdem werden erlebnis- und sportpädagogische Fördermaßnahmen wie Klettern, Wandern oder Wassersport angeboten. Jugendliche sollen dabei ihre Kompetenzen im emotionalen, sozialen, motorischen und kognitiven Bereich weiter ausbauen und lernen, selbst Verantwortung zu übernehmen.

„In Deutschland gibt es Kinder und Jugendliche, deren Entwicklung unter erschwerten Bedingungen verläuft. Die Landgräfliche Stiftung fördert Persönlichkeiten gezielt in ihrem sozialen Umfeld und im Kontext ihrer Möglichkeiten“, sagt Andreas Niegsch, Geschäftsführer Bridgestone Central Region. „Das ist ein guter Ansatz, den wir gerne unterstützen.“

Erst vor Kurzem hatte der Reifenhersteller die Mobiltelefone aller Mitarbeiter ersetzt. Das alte konnten sie gegen eine Spende für die Jugendeinrichtung behalten. So kam eine Summe von 1.000 Euro zusammen, die Bridgestone zur Spende an die Landgräfliche Stiftung verdoppelte.

Mehr Informationen zur Landgräflichen Stiftung finden Sie unter: www.landstift.de.


Bridgestone EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) mit der Zentrale in Brüssel, Belgien, ist eine wichtige regionale Tochtergesellschaft der Bridgestone Corporation, dem weltweit führenden Unternehmen der Reifen- und Gummibranche mit Sitz in Tokio, Japan. Bridgestone EMEA betreibt ein F&E-Zentrum, 12 Produktionsanlagen und Büros in mehr als 34 Ländern mit mehr als 18.200 Mitarbeitern. Premium-Reifen von Bridgestone EMEA werden sowohl in Europa und der Türkei als auch im Mittleren Osten, in Afrika und weltweit verkauft. Die Vertriebsgesellschaften Bridgestone Deutschland GmbH in Bad Homburg vor der Höhe, die Bridgestone Schweiz AG in Spreitenbach bei Zürich und die Bridgestone Europe Niederlassung Österreich in Wien sind als DACH-Region zusammengefasst. Als Central Region (BSCER) decken sie den wichtigsten europäischen Markt ab.

Besuchen Sie unser Mediencenter auf www.bridgestonenewsroom.eu.

Weitere Informationen finden Sie auch auf www.bridgestone.de sowie auf Facebook.



Pressekontakt Bridgestone

Deutschland, Österreich, Schweiz:
Alexandra Kimmich
0049-6172 408 405
alexandra.kimmich@bridgestone.eu

Agenturkontakt

Deutschland, Österreich, Schweiz
P.U.N.K.T. PR
Benjamin Kolthoff
0049-40 85 37 60 11
benjamin.kolthoff@bridgestone.eu