Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Webseiten-Erlebnis zu bieten. Wir benutzen Cookies auch, um Ihre Einstellungen zu speichern und statistische Daten zu erfassen. Sollten Sie nicht damit einverstanden sein, dass Cookies an Ihr Gerät übermittelt werden, ändern Sie bitte Ihre Browser-Einstellungen entsprechend. Wenn Sie damit einverstanden sind, dass Cookies an Ihr Gerät gesendet werden, klicken Sie bitte auf “Fortfahren”. Sie können die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers jederzeit ändern, um Cookies teilweise oder vollständig zu deaktivieren. Genauere Informationen über die Cookies, die wir verwenden, finden Sie in unserer “Cookie-Richtlinie”.

Bridgestone, der weltweit größte Hersteller von Reifen- und Gummierzeugnissen, stieg auf dem europäischen Markt für Landwirtschaftsreifen erstmals im Jahre 2014 mit dem VT-TRACTOR  ein. Der neue Bridgestone Flaggschiff Reifen für den landwirtschaftlichen Bereich wurde speziell entwickelt, um Landwirten bei der Steigerung von Produktivität und Ertrag zu helfen und gleichzeitig ihren wertvollen Boden für die Zukunft zu schonen.

Ende Januar stellte Bridgestone das neue Produkt bei einer zentralen Veranstaltung den Medienvertretern aus ganz Europa vor. Neben einer Besichtigung des Technical Center Europe standen Aktivitäten auf dem Bridgestone Testgelände in Italien auf dem Programm. Bei verschiedenen Live-Vorführungen auf dem 144 Hektar großen Areal konnten sich die Teilnehmer über die Vorteile des neuen Traktorreifens informieren und erhielten direkte Einblicke in den Bereich Forschung & Entwicklung.

    

    

Ein Video des VT-Tractor finden Sie auf unserem YouTube-Kanal.

Mit seiner VF-Konstruktion (VF steht für “Very High Flexion”) und dem ausgereiften Laufflächendesign kann der Bridgestone VT-TRACTOR bei geringerem Reifendruck arbeiten als Standardreifen. Dank der größeren Bodenaufstandsfläche ist es Landwirten möglich, einen höheren Ertrag zu erzielen, schneller zu arbeiten und schwerere Lasten zu transportieren. Und dabei verbrauchen sie auch noch weniger Kraftstoff und schonen den wertvollen Boden.

Lothar Schmitt, Director Agricultural and Off-the-Road tyres bei Bridgestone Europe, erklärt Bridgestones Einstieg in den europäischen Agrarmarkt: „Die Philosophie der neuen Premium- Landwirtschaftsreifen-Serie von Bridgestone besteht im optimalen Gleichgewicht zwischen effizienter Landwirtschaft und Umweltschutz. Die Bezeichnung ‚Soil Care by Bridgestone‘ ist für Landwirte eine Garantie dafür, dass die Reifen eine effizientere und vor allem nachhaltigere Arbeit ermöglichen. Auf diese Weise unterstützen wir Landwirte dabei, höhere Erträge und eine größere Produktivität zu erzielen – heute und in der Zukunft.”

Höhere Erträge und weniger Bodenverdichtung

Dank des speziellen Wulstprofils ist bei geringem Reifendruck mehr Walkarbeit möglich als bei Standardreifen und IF-Reifen („improved flexion“). Dadurch wird bei geringerem Reifendruck (0,8 bar) eine Kontaktfläche erzeugt, die bis zu 26% größer ist als bei vergleichbaren Reifen der Hauptwettbewerber*, was über die Jahre eine sehr niedrige Bodenverdichtung und somit eine Steigerung der Erträge zur Folge hat.

Überlegene Traktion für mehr Produktivität

Das neue Stollendesign des VT-TRACTOR minimiert den Schlupf und die Bodenbeanspruchung und sorgt gleichzeitig für eine erstklassige Traktion, so dass ein schnelleres Arbeiten auf dem Feld möglich ist. Bridgestone Tests** zeigen, dass im Vergleich zu Reifen des Wettbewerbs mit dem VT-TRACTOR pro Tag fast ein Hektar Ackerfläche mehr bearbeitet werden kann.

Geringere Betriebskosten

Dank der ausgezeichneten Traktion lassen sich die Betriebskosten noch weiter senken, weil bei der Arbeit auf dem Feld Kraftstoff gespart wird. Im Vergleich zu den Reifen von Wettbewerbern, die bei einem Reifendruck von 1,0 bar arbeiten, erzielt der Bridgestone VF-Reifen bei einem Reifendruck von 0,8 bar Einsparungen von bis zu 36 Litern pro 50 Hektar bearbeiteter Fläche.***

Der Bridgestone VT-TRACTOR kann auch bei derselben Geschwindigkeit um bis zu 40% höhere Lasten tragen als Standardreifen. Dadurch sind weniger Fahrten auf der Straße nötig, so dass die Betriebskosten noch weiter sinken.

Mehr Effizienz

Der VT-TRACTOR spart zudem Zeit, weil keine Stopps zum Ändern des Reifendrucks erforderlich ist, wenn man vom Feld auf die Straße fährt und umgekehrt. Außerdem wird das Fahrzeughandling mit dem VT-TRACTOR einfach und komfortabel – ein wichtiger Vorteil bei einem langen und harten Arbeitstag. Die flexibleren Seitenwände fangen die Unebenheiten der Straße ab und die längeren Stollen der Lauffläche sorgen für ein ruhigeres Fahrverhalten.

Die neue Bridgestone Reifenserie ist für das wachsende High-End-Segment bei den Landwirtschaftsreifen und landwirtschaftliche Großbetriebe gedacht, welche die größten und leistungsfähigsten Fahrzeuge einsetzen. Der VT-TRACTOR ist in Europa ab sofort in den Größen 28 bis 42 Zoll im Handel erhältlich.

Bridgestone, weltweit führend bei Landwirtschaftsreifen

Jahrzehntelang war Bridgestone bereits mit seiner legendären Marke Firestone an vorderster Front im Bereich der Landwirtschaftsreifen vertreten. Aufgrund dieser langen Geschichte und Tradition ist Firestone die weltweit führende Marke in diesem Sektor mit einer starken Präsenz in Europa. Die jüngsten Erweiterungen des Firestone Sortiments sorgen dafür, dass Bridgestone nun 95% des aktuellen Bedarfs an Traktorreifen decken kann. Der neue Bridgestone VT-TRACTOR wird die Anforderungen des High-End-Segments bei den Landwirtschaftsreifen erfüllen. 

*Interne Tests durchgeführt in Bernburg (Sachsen-Anhalt) mit Reifen der Größen IF 600/70 R30 und IF 710/70 R42 (bei einem Reifendruck von 1,2 bzw.1,0 bar) sowie mit VF 600/70 R30 und VF 710/70 R42 (bei einem Reifendruck von 1,0 bzw. 0,8 bar) unter Verwendung der XSENSORTM pressure imaging technology.

**Interne Tests durchgeführt in Bernburg (Sachsen-Anhalt) mit Reifen der Größen IF 600/70 R30 und IF 710/70 R42 (bei einem Reifendruck von 1,2 bzw.1,0 bar) sowie mit VF 600/70 R30 und VF 710/70 R42 (bei einem Reifendruck von 1,0 bzw. 0,8 bar) mit einem Schlepper und einem Bremstraktor zur Lastsimulation.

***Interne Tests durchgeführt in Bernburg (Sachsen-Anhalt) mit Reifen der Größen IF 600/70 R30 und IF 710/70 R42 (bei einem Reifendruck von 1,2 bzw.1,0 bar) sowie mit VF 600/70 R30 und VF 710/70 R42 (bei einem Reifendruck von 1,0 bzw. 0,8 bar) unter Einsatz einer Technik zur volumetrischen Kraftstoffmessung.